Menu

Bleib mit dem Blog über die Medizin informiert!


über mich

Bleib mit dem Blog über die Medizin informiert!

Im Internet gibt es unzählige Blogs über Gesundheit und Medizin. Da das Thema Gesundheit und die Medizin dazu ein sehr sensibles Feld ist, ist ein Blog mit korrekten Informationen und den neuesten Trends wichtig. Hier erhältst du alle wichtigen und relevanten Auskünfte, die du wissen musst. Du bekommst hier Tipps, die dir helfen gesund zu bleiben und fit in die neue Jahreszeit zu starten. Alle aktuellen Krankheiten und deine Symptome werden hier beschrieben und dir dabei Lösungsansätze gegeben, wie du dich in Zukunft besser fühlen kannst. <br\>Hier werden die aktuellen Trends über die Gesundheit und Medizin beschrieben, die dir dabei helfen, gesund durch die kalte Jahreszeit zu gelangen. <br\>Auf dem Blog hast du die Möglichkeit aktuelle Einträge zu lesen, diese zu kommentieren oder aber auch deine Meinung zu einem dir bekannten Thema zu äußern.<br\>

letzte Posts

Hörgerate – Worauf man achten sollte
17 Januar 2020

Wenn man nicht mehr perfekt alles verstehen kann,

Tipps für den Umgang und die Pflege für Hörgeräte
16 Januar 2020

Hörgeräte, bspw. von&nbsp;Reinhard Knippen Hörakus

Alles was Sie wissen müssen, bevor Sie sich im Fitnessstudio anmelden
16 Januar 2020

Der Schlüssel zu einer guten Leistung liegt in der

Der Gynäkologe; Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
16 Januar 2020

Dieser Facharzt ist mit der Unterstützung von jung

Schlupflider: Ursachen und unterschiedliche Behandlungsmethoden
16 Januar 2020

Schlupflider, auch Lidfehlstellungen genannt, sind

Schlupflider: Ursachen und unterschiedliche Behandlungsmethoden

Schlupflider, auch Lidfehlstellungen genannt, sind genetisch oder altersbedingt und gelten als das Äquivalent zu den Tränensäcken, von denen das Unterlid betroffen sein kann.
Ist bei geöffnetem Auge das bewegliche Oberlid nur teilweise oder gar nicht sichtbar, weil es von erschlafften Hautpartien über dem Auge verdeckt wird, ist von einem Schlupflid die Rede. Das kann passieren, weil das menschliche Augenlid aus empfindlichem Bindegewebe sowie aus Muskeln und Haut besteht. Es ist ständig mit minimalen Bewegungsabläufen befasst, weil es unser Auge schützt und deswegen fortlaufend, bewusst oder reflexmäßig, geschlossen wird.


Stört ein Schlupflid aus ästhetischen Gründen, weil der Gesichtsausdruck an positiver Ausstrahlung verloren hat oder liegt ein medizinischer Grund vor, weil die Sehschärfe gemindert oder das Gesichtsfeld beeinträchtigt ist, bestehen mehrere Möglichkeiten, ein Schlupflid zu beseitigen. Dies trifft auch zu, wenn die Lidkante nicht mehr an der Oberfläche des Auges anliegt, wodurch die Oberfläche der Hornhaut nicht mehr ausreichend mit Tränenflüssigkeit benetzt wird und eine erhöhte Lichtempfindlichkeit vorliegt.
Zur Verfügung stehen hierfür konservative und operative Methoden.


Die konservative Methode


Sind erste Anzeichen sichtbar, dass sich ein Schlupflid entwickeln, können straffende Augencremes mit Rhamnose, einem Zuckermolekül, die Bildung von neuen Bindegewebsfasern unterstützen. Geht es um die Straffung können Cremes mit beispielsweise speziellen Ceramiden, Erbsen-Peptiden und Krokus-Molekülen eine zielführende Lösung darstellen.
Mit speziellen transparenten Stripes, die selbstklebend sind und in die Lidfalte geklebt werden, kann ein sanftes Augenlifting zum Beseitigen der Schlupflider erreicht werden. Ein frischer und strahlender Blick kann wieder möglich werden.


Vielfach wird auch von den Erfolgen einer speziellen Lymphdrainage durch einen spezialisierten medizinischen Masseur berichtet, die dazu führen kann, dass sich die Schlupflider verringern.


Die operativen Methoden namens Blepharoplastik


Diese Methode sollte nur von einem spezialisierten Augenarzt, bspw. Dr. med. Grit Weigel Fachärztin für Augenheilkunde, oder einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt werden. Auch ein ophthalmologischer Chirurg, ein Spezialist für Lasertherapien und chirurgische Behandlungen rund ums Auge, kann vertrauensvoll konsultiert werden. Vor dem Eingriff sollten Patient bzw. Patientin eine umfassende Aufklärung auch über die Risiken erhalten. Der Chirurg hingegen ist auf Informationen angewiesen, welches Resultat gewünscht wird.


Die Operation kann in Lokalanästhesie und ambulant mit dem Laser oder dem Skalpell erfolgen. Auf Wunsch ist auch ein Dämmerschlaf möglich. Selten ist ein stationärer Aufenthalt erforderlich. Der Schnitt für die Oberlidkorrektur erfolgt nach Markierung in der Lidfurche mit dem Skalpell oder einem Laser. Im ersten Schritt werden die überschüssige Haut sowie ein Zuviel an Muskel- und Fettgewebe entfernt. Es folgt die Straffung der Haut und das Setzen der Naht. Sind auch die Augenbrauen nach unten verrutscht, kann gleichzeitig ein Lifting diesbezüglich vorgenommen werden. Im Anschluss ist Schonung angesagt, damit die kleinen Narben gut verheilen können.